Top Posts
Basis zeichnen unterwegs Zweiter Tag: von der Amdener Höhi nach Alt St. Johann

Zweiter Tag: von der Amdener Höhi nach Alt St. Johann

2017-10-18
Zweiter Tag: von der Amdener Höhi nach Alt St. Johann

Nach einem Kaffee starte ich den herrlichen Tag. Der Weg führt mit phantstischer Aussicht auf die Glarner Alpen über die Vordere Höhi Richtung Leistkamm. Am Fusse des letzten Berges der Churfirsten dem Leistchamm zeichne ich meine Skizze, Blick Richtung Westen,  im Hintergrund der markante Speer. Gestern kam ich da vorbei. Immer wieder kann ich, wie auch gestern Schneesperlinge beobachten. Zwischendrin zeigt sich auch ein Bergpieper. Der Steinschmätzer hat sich auf dieser Strecke auch beobachten lassen. Vorbei an Karstfeldern geht es einer Pause in der Ochsenhütte entgegen.

am Fusse des Leistchamm mit Blick Richtung West _Nordwest

 

Alphütte unterhalb der Sellamatt im spätnachmittags Licht
Von hier an bin ich nicht mehr alleine auf dem Wanderweg. Zwischen den Seilbahnen der Alp Selun und der Alp Sellamatt ist was los … es ist Sonntag und traumhaftes Wetter. Das spätherbstliche Licht ist zauberhaft und es ist nur annähernd in einem Aquarell einzufangen. 21 Kilometer 900 Meter Anstieg und 1390 Meter Abstieg habe ich bis zur Postautohaltestelle in Alt St. Johann heute zurückgelegt. Viele Beobachtungen und um viele Eindrücke die noch lange in mir nachhallen.
Schneesperling

vielleicht ist dies auch interessant ...

Kommentar schreiben

%d bloggers like this: