Top Posts
Basis malen und zeichnen Wandern und skizzieren

Wandern und skizzieren

2015-04-20

Blick auf den See vom Schloss Mammershofen
Luxburg am Bodensee

Das „Wandertagebuch“ für einen halben Tag. Es ist Morgen und ich entschliesse mich eine kleine Wanderung zu unternehmen, nicht weit soll es gehen ein paar Stunden. Kein Anfahrtsweg sondern direkt vom Zuhause weg Richtung See. Der Tag ist herrlich, nicht heiss nicht kalt genau richtig auch um zu verweilen. Natürlich nehme ich meinen kleinen Rucksack, mein Skizzenbuch, Stift und Farbe mit. Für die Strecke plane ich mir etwa 25 Prozent mehr Zeit als die vorgeschlagene Wanderzeit ein, da ich wie vorgängig geschrieben auch verweilen möchte. Skizzieren der Landschaft und der Umgebung. Hören, riechen, beobachten und geniessen.

Nicht jede Skizze ist fertig. Manches lasse ich unvollendet manches wird anschliessend noch ergänzt. So entsteht im Skizzenbuch ein Kaleidoskop von Dingen und Situationen. Es geht hier nicht um Bildaufbau und Technik, einzig um die Umsetzung der Wahrnehmung mit den Händen auf dem Papier.

So komme ich ein paar Stunden später in Romanshorn am See an und erinnere mich besonders an die verweilten Minuten, das tiefe Blau des Sees das helle, lichte Grün der spriessenden Weiden und das kräftige Gelb der unzähligen Löwenzahn auf den Wiesen.

vielleicht ist dies auch interessant ...

Kommentar schreiben

%d bloggers like this: