Top Posts
Basis zeichnen unterwegs Die Vorbereitung für den «grossen» Trek

Die Vorbereitung für den «grossen» Trek

2020-10-21
Die Vorbereitung für den «grossen» Trek

Der Gedanke begleitet mich schon sehr lange. Eine grosse Strecke laufen, unbestimmt in der Zeit. Möchte ich warten bis ich in paar Jahren in Pension gehe …. und dann vielleicht nicht mehr mag? Wahrscheinlich würde ich es bereuen. Somit habe ich mich entschlossen, baldmöglichst meine Gedanken in die Tat umzusetzen. Für eine grosse Tour muss jedoch rechtzeitig mit der Planung begonnen werden. Von der Abklärung der Route bis zur Zeltwahl. Die Erfahrung der letzten Jahre wird mir sicherlich helfen. Immer wieder habe ich in der Zwischzeit Verbesserungen und Änderungen an meiner Ausrüstung vorgenommen.

Es wird noch genug durch Zufälle eintreten.

Ich spreche hier vom bekanntesten europäischen Fernwanderweg dem E1, von Sizilien nach Norwegen. Diese ca. 8000 Kilometer möchte ich auch zeichnerisch und textlich dokumentieren, wie ich es bei meinen meisten Wanderungen gemacht habe.  An Höhenmetern gemessen ist es neun mal den Mt. Everest hinauf und wieder hinunter. 😉

Beginnen werde ich den Weg bei der Isola della Corenti Richtung Norden. Er führt von der Südspitze Siziliens,  dem italienische Festland, der Schweiz, Deutschland, Dänemark, Schweden, Finnland und Norwegen zum Nordkap. Wo die gekennzeichneten Wege des E1 auf Sizilien fehlen werde ich einen lokalen «Wanderweg » gehen. Sicherlich werden zwei Jahre notwendig sein um die ganze Strecke zu gehen.

Hüftgelenkoperationen, Burnout, Herzstillstand …. was soll vorher noch kommen? Nein, jetzt erst recht. Eine solche Wanderung hat sicherlich einen Einfluss auf meine seelische Ebene. Es gibt mir das gute Gefühle dass mich so schnell nichts mehr umhaut. Zudem komme ich zur Essenz, was mir wirklich wichtig ist in meinem kleinen Leben.

vielleicht ist dies auch interessant ...

Kommentar schreiben

%d bloggers like this: